Ich werde hier einiges zur Entstehung und zur Chronik des Skatclubs niederschreiben. Skat wurde in Fränkisch-Crumbach seit vielen Jahren aktiv gespielt, allerdings nur in kleineren privaten Runden. Das Interesse am Wettkampfskat wurde aber immer ausgeprägter. Erst sind nur einige zu anderen Vereinen zum Preisskat gefahren und im Laufe der Zeit waren dies immer mehr Crumbacher. Aus diesem Interesse heraus entstand der Gedanke einen eigenen Skatverein zu gründen und sich selbst zu organisieren. Ziel des Vereines war und ist es, dass streng nach Regeln des DSKV (Deutscher Skatverband) gespielt wird und sich mit anderen Spielern im Wettkampf zu messen. Aber dennoch steht auch Unterhaltung und Freude am Zusammentreffen mit Gleichgesinnten im Vordergrund.

 

Nachdem dieser Gedanke der Vereinsgündung feste Formen angenommen hatte, trafen sich am 20. Mai 1971 nun 19 Skatfreunde im Vereinslokal „Zur Linde" (damals noch „Schloßcafe") und gründeten den Skatverein „Skatclub Rodenstein Fränkisch-Crumbach". Der Verein wuchs schnell von seinen ehemals 19 Gründungsmitgliedern, bereits Ende 1972 waren dies 37 Mitglieder und derzeit zählt der Verein 44 Mitglieder, hiervon sind ca. 25 Mitglieder aktive Spieler.

Ehrung-Willi-Wagner
Ehrung 1974: Willi Wagner erhielt für die meisten Teilnahmen im Jahr 1973 einen Präsentkorb

 

Anfangs fand monatlich ein Preisskat und wöchentlich ein Clubabend statt. Mittlerweile spielt der Verein immer freitags seinen Preisskat, hier nehmen auch regelmässig interessierte „Nicht-Mitglieder" teil. Dann veranstaltet der Verein jährlich seinen traditionellen Oster- und Weihnachtspreisskat und einen „Mitglieder-Preisskat".

 

Gespielt wird immer streng nach den Regeln des DSKV und im Streitfall muss ein Schiedsrichter eine verbindliche Entscheidung treffen. Die Ergebnisse bei dem wöchentlichen Preisskat der Mitglieder werden gespeichert und ausgewertet. Die drei Besten erhalten einen Jahrespreis und monatlich werden die drei besten Spieler geehrt.

 

Jahressieger-1973

Die Jahressieger 1973 werden von unserem 2. Vorsitzenden Anton Kowarsch geehrt: v. l. Georg Jost, Adolf Schädler, Willi Kriegel und Anton Kowarsch

 

Der Verein ist Mitglied im Hessischen Skatverband und im Deutschen Skatverband. Ausserdem sei hier erwähnt, dass unser Verein bis vor kurzem der einzige bestehende Skatverein im Odenwaldkreis war.

 

Vorstandssitzung

Vorstandssitzung Anfang der 80er - Jahre im Vereinslokal “Zur Linde”

 

Schon seit den Anfangsjahren nahmen und nehmen Mitglieder an Meisterschaften des Skatverbandes teil. Seit Gründung des Vereines bis ins Jahr 1992 war unser Mitglied Adolf Schädler Vorsitzender des Vereines, er wurde als Vorsitzender 1992 von unserem Gründungsmitglied Otto Zimmer als Vorsitzender abgelöst und wurde Ehrenvorsitzender. Am 23. April 1993 wurde er und unser Vorsitzender Otto Zimmer vom DSKV für Verdienste um den Deutschen Skatverband und die Verbreitung des Einheitsskats mit Ehrenurkunden ausgezeichnet. Anfang 1999 verstarb unser Ehrenvorsitzende und seitdem findet zu seinem Gedenken jährlich ein „Adolf – Schädler – Gedächtnis – Preisskat“ statt.

 

Im Laufe der Jahre wurden mit den Mitgliedern verschiedene Ausflüge und Grillfeste durchgeführt. Es war immer ein gelungener Tag und jeder Teilnehmer erinnert sich wohl auch gerne an so manche Tour.

 

Auch nimmt der Verein seit Beginn an Aktivitäten der anderen Ortsvereine teil. Hier sei das Vereinsschießen des Schützenvereines, die Rallye-Wettbewerbe des MSC und Hobbyfussballturniere des TV 1892 erwähnt. Die teilnehmenden Mitglieder erinnern sich gerne an diese Ereignisse zurück, vor allem ganz besonders an die erfolgreichen Hobbyfussballturniere.

 

Fussballturnier-1981

Fussballturnier 1981

 

In unserem Jubiläumsjahr 1996 (25 Jahre Skatclub) wurde die Qualifikation zur Deutschen Skatmeisterschaft in Fränkisch-Crumbach von unserem Verein organisiert und durchgeführt.

Am 12. Mai 2007 war es endlich so weit... der neue Clubraum in der Rodensteiner Straße 14 (bei Skatfreund Geißler) wurde eingeweiht.

Ehrengäste Eröffnung Clubraum
Bürgermeister Gerhard Maser, der 2. Vors. Reiner Zörgiebel, der Vors. Otto Zimmer und Altbürgermeister Philipp Loos

Euer Skatfreund Gottfried Geißler

 

IP Adresse suchen
IP Adresse suchen
 

Check  Out My Rank On PRTracking.com! 

logo-medium_0000iGraal Online-Shopping: Bis zu 45% Rabatt bei über 1500 Shops - Kostenlos!

Besucher:

 

 

Chronik